Projekt Santo-Junior 2014

santo1

Wie bereits im April 2013 durften wir Azubis auch dieses Jahr erneut das Santo-Projekt durchführen und die Projektteilnehmer durch die Woche begleiten.

Für die vier Schülerinnen und Schüler des Karl-Ernst-Gymnasiums bereiteten wir als Projektaufgabe einen 3D-LED-Würfel vor, welchen sie selbständig zusammenbauen und verlöten durften.

Den Ablauf dieses Projektes gestalteten wir so, wie es in einem richtigen Industrieunternehmen der Fall wäre; von der Kundenanfrage über Kalkulation des Produktes, Angebotserstellung, Projekt- und Ressourcenplanung über die A-Plan-Software, Einweisung in die Fertigungstechnik und die Herstellung des Würfels bis hin zum Versand.

Natürlich durften vor Beginn der Fertigungsarbeiten eine Sicherheitsunterweisung und eine Lötschulung nicht fehlen.

Die Schülerinnen und Schüler bewiesen großes Geschick im Umgang mit den Fertigungsmaterialien und bei der Handhabung von Lötkolben und Lötzinn. Mit Freude und Spaß an der Arbeit setzten sie kreative Ideen um und löteten eigene Vorstellungen wie z. B. eine Windmühle, zusammen.

In der 5-tägigen Projektwoche erarbeiteten sich die Schüler Stück für Stück ihren eigenen 3D-LED-Würfel: Vom Bestücken der Platine bis hin zur kniffeligen Aufgabe, die Drähtchen der LED´s punktgenau anzulöten und das Vereinen der Bauteile. Wer sauber und ordentlich gearbeitet hat, wurde am Ende mit einem einwandfreien und funktionierenden und blinkenden  3D-LED-Würfel belohnt.

Es war eine sehr abwechslungsreiche und interessante Woche. Die Gestaltung des Projektes mit einer erfolgreichen Umsetzung war ein Gewinn für beide Seiten. Ebenso war das Feedback der Projektteilnehmer nur positiv. Das Santo-Projekt hat sowohl den Schülerinnen und Schüler als auch uns Azubis jede Menge Spaß bereitet.